Erotische Fotos aus dem heimischen Schlafzimmer

Erotische Fotos aus dem heimischen Schlafzimmer
Machen Sie doch mal ein privates Fotoshooting mit Ihrem Liebsten

Fast jede Frau möchte sich einmal so fotografieren lassen, wie die Damen im Playboy. Makellos, faltenlos, sexy. Warum nicht mal zu zweit eine kleine Foto-Session in den eigenen vier Wänden veranstalten? Dabei wird das Schlafzimmer zum Fotostudio. Aber nicht zu viel Dramatik: Grelle Schminke, künstlich toupierte Haare und übertriebene Posen sind dabei Fehl am Platze.

Weniger ist immer mehr. Ein Blick zwischen geöffnete Beine ist antörnend, ein gewollt lustvoller oder dümmlicher Gesichtsausdruck auch. Lieber mit gedämpftem Licht arbeiten. Kerzen oder abgedunkelte Nachttischlampen wirken weich und schmeicheln der Figur. Sind die Problemzonen am Bauch, lieber umdrehen, ein schöner Rücken kann auch entzücken.

Ein transparenter Tüllstoff lässt Spielraum für Fantasie, heiße Dessous ebenfalls. Ein lockender Frauenkörper auf rotem Samt animierte schon die Maler der Antike. Natürlichkeit ist Trumpf, Porno ist langweilig. Lieber mit den Reizen sparsam umgehen, als direkt alles zu zeigen. Das Drehbuch für das Kopfkino ihres Partners schreibt jede Frau selbst.

Detailliertere Tipps, gibt es in unserem Artikel: Erotische Fotos machen

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © qphotomania - Fotolia.com