5 Todsünden die man beim Sex lassen sollte

Es gibt genügend Abturner
Es gibt genügend Abturner

Was das Liebesleben im Bett zwischen Mann und Frau angeht, so kann im Vorfeld schon sehr viel besprechen und auch vorher klären. Somit vermeidet man nämlich Todsünden, die man beim Sex definitiv lassen sollte.

  1. Die Herren der Schöpfung sollten berücksichtigen, dass man sich nirgends an einer Frau festhält und auch nirgends abstützt. Dies kann sehr unangenehm und schmerzhaft sein.
  2. Auch Pupsen oder Rülpsen beim Sex gehört nicht dazu und sollte dringend unterlassen werden.
  3. Ebenso gehört die Babysprache mit zu den Todsünden und auch die Frage nach den Schwangerschaftsstreifen sollte ein Mann besser bei einer Frau unterlassen.
  4. Viele Frauen haben beim Sex so viele Gedanken im Kopf, dass sie den Mann förmlich zum Nachdenken anregen wollen. Bestimmte Fragen nach der Zukunft oder einem fehlenden Gegenstand sind jedoch absolut unangebracht und können die komplette Stimmung zerstören.
  5. Auch die Latexallergie gehört nicht zur Sprache im Bett.

Wichtig in einer Partnerschaft und auch bei einem kurzen Intermezzo ist jedoch, dass man ehrlich ist. So kann der Sex gleich doppelt so viel Spaß machen.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

1 Trackback / Pingback

  1. Bringt Männer erziehen mehr Spaß im Bett? | Sex-Tipps.net

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © mocker_bat - Fotolia.com