5 Regeln für die Betriebsweihnachtsfeier

Regeln für die Betriebsweihnachtsfeier
Regeln für die Betriebsweihnachtsfeier

Die Adventszeit bringt gleichzeitig die Weihnachtsfeiern mit sich. Durch Glühwein und Punsch kann der eine oder andere Kollege schon mal interessanter wirken und dies kann zum kurzen Zusammenspiel einladen. Doch wie verhält man sich am besten seinen Kollegen oder seinem Chef im angetrunkenen Zustand gegenüber? Hier einige Regeln für die Betriebsweihnachtsfeier.

Bei jeder Weihnachtsfeier gibt es Kollegen, die nachher gemeinsam nach Hause gehen.

  1. Viele Experten warnen jedoch davor, sich der Geschäftsleitung oder anderen Vorgesetzten zu nähern. Dies führt nicht nur zu Tratsch innerhalb der ganzen Firma, sondern kann auch negative Erinnerungen mit sich bringen.
  2. Wer doch auf Flirten aus ist, sollte sich lieber nach einem Single unter den Kollegen umsehen.
  3. Setzen Sie sich zu ihres Gleichen, so lernen Sie die Kollegen etwas besser kennen. Die Weihnachtsfeier bringt eine ungezwungene und lockere Atmosphäre mit sich, sodass sich neue interessante Gespräche ergeben können.
  4. Duzen Sie niemals ihren Chef! Auch bei Kollegen sollte das DU nur auf Gegenseitigkeit beruhen.
  5. Flirten scheint auf der Weihnachtsfeier also erlaubt und angesehen zu sein, doch was daraus entsteht, sollte hinter verschlossenen Türen und nicht vor den anderen Kollegen geschehen oder gar vor den Augen des Chefs.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © electriceye - Fotolia.com