Warum Männer vertrauen und Frauen misstrauen

Eine Studie zeigt, dass Männer ihren Partnerinnen vertrauen, wobei Frauen eher misstrauisch sind. Sie kontrollieren seine Aktivitäten im Internet oder lesen heimlich SMS.

VertrauenNach den neusten Umfragen unter Singles zeigen sich bei allen Ergebnissen, dass über die Hälfte der Männer ihren Frauen vertrauen würden. Bei den Frauen ist dieses Vertrauen gegenüber ihren Partnern jedoch deutlich geringer, denn nicht einmal die Hälfte bringt das nötige Vertrauen entgegen.

Heimliche SMS-Kontrolle
Gerade bei den vielen Online-Plattformen und Möglichkeiten im Internet, haben eher die Frauen ein Auge darauf und kontrollieren ihren Mann still und heimlich. Dass dies auch zum Ende einer Beziehung führen kann, ist den Partnerinnen jedoch durchaus bewusst. Auch die SMS bleiben vor dem Partner nicht verschont, denn auch diese werden heimlich gelesen und kontrolliert.

Vertrauensbruch ist Trennungsgrund
Doch nicht das Fremdgehen ist oft der Trennungsgrund, sondern allein der Vertrauensbruch kann bestraft werden. Dabei wird der Grundstein für ein solches Misstrauen meist schon in der Kindheit gelegt, meinen die Psychologen. Doch auch verschiedene Ereignisse aus erwachsenen Beziehungen können solche Handlungen verstärken oder abschwächen.

Über diese Dinge kann man jedoch auch offen mit seinem Partner reden, sodass hier gar kein Misstrauen entstehen kann und sich im Gegenteil das Vertrauen noch besser aufbaut.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © sakkmesterke - Fotolia.com