Mann bei Geburt dabei – danach schlechter Sex

Nach der Geburt schlechten Sex, nur weil er im Kreißsaal dabei ist?
Nach der Geburt schlechten Sex, nur weil er im Kreißsaal dabei ist?

Die Geburten werden in den Krankenhäusern immer familiärer. Wo früher nur die Hebamme dabei sein durfte, kann sich heute auch der Mann von dem Wunder der Geburt begeistern lassen. Allerdings könnte dies schlecht für den späteren Sex sein.

Viele Frauen wollen ihre Männer im Kreissaal dabei haben. Dass daraus ein schlechteres Sexleben entstehen könnte, daran denkt keine Frau. Eine Umfrage der Zeitschrift „Baby und Familie“ zeigt, dass 13,5 Prozent der Männer davon überzeugt sind, dass sie die Frau nach der Geburt mit anderen Augen sehen. Bei Frauen und Männern, die bereits Kinder haben, hat sich dieses Thema zusätzlich bestätigt.

12,3 Prozent geben an, dass das gemeinsame Erlebnis der Geburt nicht fördernd für das Liebesleben sei. Es kann aber auch sein, dass man sich viel mehr zu seiner Frau hingezogen fühlt, als vorher. Eine Geburt ist ein sehr inniges Erlebnis, welches von vielen jungen Eltern geteilt werden sollte. Solange man seine Frau nachher nicht nur als Mutter, sondern auch als Frau ansieht, sollte es keine Schäden beim Sexleben geben.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Kzenon - Fotolia.com