Männliche Leidenschaft gehört Videospielen statt Frauen

Männer lieben Videospiele mehr als Sex
Männer lieben Videospiele mehr als Sex

Es ist eine, aus weiblicher Sicht, ernüchternde Nachricht: Männer lieben ihre Videospiele mehr als den Sex mit der eigenen Frau. Es ist erschreckend, aber 72 Prozent der Männer hegen mehr Leidenschaft für ihre Videospiele als für die eigene Partnerin. Praktisch jeder dritte Mann entscheidet sich für die heiße Action vor dem Fernseher, statt für heiße Action im Bett.

Da locken die virtuellen Welten mehr, als der verlockende Anblick zwischen den Kissen. Noch schlimmer als diese Umfrage des englischen Psychiaters Jonathan Alpert aber sind die Ausreden der Männer: Die Partnerin sei zu anspruchsvoll. Toll, es ist ja auch nicht allzu schwer, anspruchsvoller zu sein als ein Ballerspiel.

Dr. Alpert erklärt es so: Männer mögen klare Fakten, eine gewisse Sicherheit und vor allem Kontrolle. Das alles bekommen sie bei einem Videospiel. Diese Spiele sind im Gegensatz zur Partnerin berechenbar und Mann weiß immer wie die Sache ausgeht. Das sind ja schöne Aussichten.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Monkey Business - Fotolia.com