Google Statistik – Ende mit der Erotik

Google ErotikDeutschland ist das Land mit den meisten Statistiken. Wenn man diesen allgegenwärtigen Statistiken glauben darf, dann haben Frauen in Deutschland im Schnitt 1,47 Kinder. Toll, ein Kind kann man ja noch verstehen, aber was sind 0,47 Kinder? Ähnlich verhält es sich mit der Statistik, die die Köpfe hinter Google jetzt veröffentlicht haben.

So behaupten sie, dass es mit der Erotik zu Ende geht, da der Begriff Erotik kaum noch gegoogelt wird.

Wenn es laut der tollen, bunten Kurven so weiter geht, dann gibt in zwei Jahren keiner mehr das Wort „Erotik“ in die Suchmaschine ein. Und das findet Google sehr bedenklich. Google zum Trost sei gesagt, dass es in der Schweiz mal eine wunderbare Statistik gab, wonach im Jahre 2015 alle Schweizer Frauen bei der Swiss Air arbeiten werden.

Übrigens ganz so schlimm ist es auch wieder nicht, denn der Begriff Porno ist immer noch unter den ersten zehn der Google Hitparade und das beruhigt auch die Statistik.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

3 Kommentare

  1. Die „Statistik, die die Köpfe hinter Google jetzt veröffentlicht haben“ … wenn schon „inspirieren“ lassen, dann zumindest bitte die korrekte Quellenangabe machen.

    Da hat nicht Google jetzt was veröffentlicht, sondern ich habe Google trends verwendet.

    Gina

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © sp4764 - Fotolia.com