Amateur-Porno heimlich im Zug gedreht

Amateur-Porno heimlich im Zug gedreht
Amateur-Porno heimlich im Zug gedreht

Pornoproduzent Michael Ryan hat sich jetzt einen besonderen Schauplatz für seinen neuen Pornofilm ausgesucht. In einer der Schweizer Bahnen soll ein Amateur-Porno gedreht werden, wobei der 31-Jährige der erste Produzent wäre, der einen Pornofilm in einem besetzten Zug abdreht.

Regisseur und Darsteller
Michael Ryan will nicht nur als Regisseur oder Produzent in seiner Produktion auftreten, sondern soll ebenso als Darsteller vor der Kamera zu sehen sein. Auf die Idee kam er durch eine spontane Aktion mit seiner Freundin in einem Zug. Insgesamt dreht der selbsternannte Porno King fünf Amateurfilme in der Bahn.

Der Kick erwischt zu werden
Er selbst erklärt, dass es der Kick ist, erwischt zu werden. Diesen sollen auch die Zuschauer vor dem Fernseher mitbekommen und dadurch mehr Lust erhalten. Jeder kennt das Gefühl, in einer S-Bahn zu sitzen. Doch nur die wenigsten hatten hier bereits Sex oder können sich dies auch nur annähernd vorstellen. Daher will Ryan seinen Kunden einen ganz besonderen Film bieten und sie damit vielleicht auf neue Ideen bringen.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Thaut Images - Fotolia.com