Vorzeitiger Samenerguss – peinlich und unerotisch?

Vorzeitiger Samenerguss - peinlich und unerotisch?
Vorzeitiger Samenerguss - peinlich und unerotisch?

Der vorzeitige Samenerguss bei Männern wird als der größte Faux-pas im Sexleben überhaupt angesehen. Es ist fürchterlich peinlich und unerotisch, zu früh zu kommen.

Wann ist ein Orgasmus eigentlich vorzeitig?
Von einem vorzeitigen Orgasmus spricht man, wenn er bereits vor dem eigentlich angedachten Höhepunkt kommt, also entweder schon vor dem Sex oder relativ schnell nach Beginn der Penetration. Da der Penis in der Regel danach wieder schlaff wird, schafft der Mann es danach nicht mehr, die Frau durch Sex zum Höhepunkt zu bringen. Das dürfte wohl auch der Grund sein, warum der vorzeitige Orgasmus so verpönt ist.

Unentspannter geht’s kaum…
Viele Männer versuchen nun, ihren Höhepunkt möglichst weit hinauszuzögern, beispielsweise indem sie das Vorspiel weniger intensiv genießen, sich mit Gedanken an etwas anderes ablenken und sich einfach zusammenreißen. Leider hört sich das auch nicht mehr wirklich nach Spaß an. Da Männer nach einer gewissen Zeitspanne wieder einen zweiten Samenerguss haben können, sollten sie den vorzeitigen Erguss vielleicht einfach als Einläuten der zweiten Runde ansehen und sich nicht mehr so viele Sorgen machen.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Andriy Petrenko - Fotolia.com