Unterschiede beim Fremdgehen

Sowohl Frauen als auch Männer betrügen häufig den Partner. Sexuelle Unzufriedenheit ist häufig der Grund. Allerdings gibt es Unterschiede beim Fremdgehen.

Fremdgehen Unterschiede[/caption]Fremdgehen ist oft eine sehr schöne und oft auch eine sehr unangenehme Sache. Frauen und Männer gehen gleichermaßen fremd und viele haben ihren Partner bereits schon einmal betrogen. Allerdings steht hinter diesem Akt auch immer ein unterschiedlicher Beweggrund, woraus sich deutliche Unterschiede beim Fremdgehen ergeben.

Sexuelle Unzufriedenheit
Vor allem sexuelle Unzufriedenheit wird häufig als Grund angenommen, warum man sich nach einem anderen Partner für den Sex umsieht. Dabei vermutet man diesen Grund in erster Linie bei den Männern. Doch auch Frauen sind hier mutig und gehen sogar noch ein Stück weiter. Sobald es in der Beziehung nicht richtig läuft, könnten sie auch fremdgehen. Das passiert demnach nicht nur bei einer sexuellen Unzufriedenheit.

Oft gewinnt der Geliebte
Allerdings ziehen Frauen auch sehr viel früher einen Schlussstrich. Männern gelingt es eher für längere Zeit zweigleisig zu fahren. Frauen hingegen treffen nach etwa einem Jahr eine Entscheidung und zwar sehr häufig zugunsten des Geliebten.

Doch Untreue macht auf Dauer nicht glücklich. Die Krise sollte man eher als Chance sehen, entweder einen gemeinsamen Weg zu finden um neu anzufangen oder sich endgültig zu trennen.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © drubig-photo - Fotolia.com