Pornos im Internet sind Beziehungskiller

Internetpornos zerstören die Beziehung
Internetpornos zerstören die Beziehung

Viele Psychologen sehen die Internetpornografie als Gefahr für eine Beziehung an. Die meisten Männer unterschätzen scheinbar die Wirkung des Pornokonsums auf ihre Beziehung.

Das Internet hat die Pornografie sehr weit verbreitet und zu einem Hobby der Männer gemacht. Es gibt selbst gedrehte, aber auch professionelle Pornos im Netz zu finden. Allerdings sind die neuen Pornos nur eine moderne Form des Fremdgehens. Männer denken beim Zusammensein mit ihrer Partnerin teilweise an die Frauen in den Pornos.

Das hat vor allem negative Auswirkungen auf die Intimität. Der Mann will teilweise auch, dass die Frau agiert, wie die Personen im Porno. Nicht viele Frauen, wollen damit verglichen werden. Das Positive an vielen Männern ist jedoch, dass sie das Problem selbst erkennen und sich professionelle Hilfe suchen. Immer mehr Männer wollen eine Partnerberatung und leiten diese von alleine ein. Nur so können viele die Beziehung schützen. Es gibt aber auch Paare die gemeinsames Interesse an den Internetpornos haben.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Piotr Marcinski - Fotolia.com