Öko-Vibratoren für ein besseres Klima

Öko VibratorDas Klima ist das Thema, das momentan wieder vermehrt in den Schlagzeilen ist. Klima Konferenz in Kopenhagen und jeder Mensch auf der Welt wird aufgefordert etwas gegen den Klimawandel zu tun. Diesen Ruf hat auch die Sexindustrie gehört. Eine kleine Firma in Irland hat jetzt die Theorie in die Praxis umgesetzt und die ersten Öko-Vibratoren produziert.

Vibratoren mit Kurbel
Diese „grünen“ Vibratoren werden nicht mit herkömmlichen Batterien getrieben, sondern mittels einer Handkurbel. Wer rund eine halbe Stunde Spaß haben möchte, der muss vorher vier Minuten kurbeln.

Produktion in China
Aber nicht nur der Antrieb ist umweltfreundlich, die Vibratoren selbst sind es auch. Sie werden ausschließlich aus wiederverwendbaren Materialien hergestellt. Die Ironie an der Geschichte ist aber, dass alle Vibratoren in China produziert werden und China ist nicht gerade ein leuchtendes Vorbild, wenn es um ein besseres Klima geht.

Vertrieben werden die Öko-Vibratoren in England, weil dies im katholischen Irland unmöglich wäre. 1000 umweltverträgliche Freudenspender sind seit April 2008 bereits verkauft worden.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Alex_Mac - Fotolia.com