Januar – Gefährliche Zeit für Seitensprünge

Im Januar steigt die Anzahl der Seitensprünge, insbesondere bei Männern. Warum der Januar als Seitensprung-Monat gilt, lesen Sie hier.

Januar - Gefährliche Zeit für SeitensprüngeNach sehr familiären Stunden zu Weihnachten und einem wilden Silvester brechen viele Beziehungen auseinander. In den ersten Januar-Wochen gehen die meisten Menschen fremd, wie verschiedene Seitensprung-Portale berichten.

Winterdepression könnte der Grund sein

In ganz Europa lässt sich der Trend beobachten, dass die meisten Seitensprung-Erfolge im Januar stattfinden. Immer mehr verheiratete Männer und Frauen haben genug von ihrer Familie und wollen ein kleines Abenteuer erleben. Vielleicht haben sie einen netten Kontakt auf der Silvesterparty geknüpft oder sind einem Kollegen auf der Weihnachtsfeier nähergekommen. Experten vermuten auch, dass dieses Verhalten an einer winterlichen Depression liegen kann. Nicht nur im Frühling brodelt innerlich der Wunsch nach neuen Bekanntschaften und einer Affäre.

Frauen passt auf Eure Männer auf

Frauen sollten jetzt besonders acht auf ihre Männer geben. In den ersten Wochen des neuen Jahres sind etwa 60 Prozent aller Anmeldungen auf Seitensprung-Portale zu verzeichnen. Doch auch der Anteil an Frauen ist hier gestiegen. Viele Mitglieder treffen sich spontan und nutzen die Portale zu häufigeren Seitensprung-Treffen. Bei manchen scheint es ein wahrer Vorsatz für das neue Jahr zu sein, wenn die Anmeldung sofort im Januar erfolgt.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © sogmiller - Fotolia.com