Drei, Zwei, Eins… Meins – Sex ersteigern

Sex ersteigern auf gesext.de
Sex ersteigern auf gesext.de

Drei, zwei, eins… meins! Diese Werbung kennt wohl jeder. Bei Ebay kann man so gut wie alles ersteigern, aber eines nicht: Sex. Dafür gibt es ein Unternehmen aus Stuttgart, das nach dem gleichen Prinzip wie Ebay arbeitet, aber statt Kleidung, Schuhen oder Heizdecken Sex im Angebot hat.

Diese Geschäftsidee boomt. Rund 60.000 Interessierte surfen täglich auf der Seite von gesext.de. Sie haben die freie Auswahl zwischen 1.000 Frauen, die sich dort für diverse Spielarten versteigern lassen. Besonders vor den Feiertagen brummte dort das Geschäft.

Fällt der Hammer für eine stürmische und leidenschaftliche Liebesnacht zu normalen Zeiten bei rund 123,- Euro, so wurden kurz vor Weihnachten schon mal 800,- Euro und mehr geboten. Die meisten der Damen, die sich dort versteigern lassen, sind keine Professionellen, sondern Studentinnen.

Kein Wunder bei Studiengebühren von 500,- Euro pro Semester. Normale Studentenjobs sind eben rar gesät. 15 Prozent des Endpreises kassiert übrigens der Auktionator, den Rest behalten die Damen.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © gesext.de