Die Lust auf Sex hat nachgelassen

Die Lust auf Sex hat in den letzten Jahren rapide nachgelassen. Noch vor 30 Jahren hatten die Menschen entschieden mehr Sex als in der heutigen Zeit.

Lust auf Sex lässt nachNoch vor 30 Jahren hatten die Deutschen entschieden mehr Sex als in der heutigen Zeit. Das hat eine Studie der Universitätsklinik Hamburg kürzlich hervor gebracht. Hatten die Deutschen in den 70er Jahren noch durchschnittlich 22 Mal im Monat Sex, so gehen die meisten Menschen heutzutage mit nur noch vier bis zehnmal monatlich wesentlich seltener miteinander ins Bett.

Das sind deutliche Zahlen. Aber was hat sich denn in den letzten 30 Jahren so sehr verändert, dass die Lust auf Sex so rapide gesunken ist? Ganz einfach: Die Lebensumstände haben sich für alle Menschen drastisch verändert. Vor 30 Jahren war die Angst um den Arbeitsplatz noch nicht vorhanden, es gab keine Wirtschaftskrise und man hatte vor allen Dingen viel mehr Zeit füreinander.

Das ist heute anders, viele Menschen denken über ihre Zukunft nach und fürchten sich davor, arbeitslos und dann auch mittellos zu werden, da bleibt keine Zeit mehr, sich um ein erfülltes Liebesleben zu kümmern.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Wisky - Fotolia.com