Die 5 großen Sex-Irrtümer

Die 5 größten Sex-Irrtümer
Die 5 größten Sex-Irrtümer

Beim Thema Sex sollte sich jeder auf seine eigenen Vorlieben und sein eigenes Gefühl verlassen können. Dennoch gibt es immer wieder entstandene Sex-Irrtümer, die sich viele Paare zu sehr zu Herzen nehmen.

1. Sex mit demselben Partner wird langweilig
Dass der Sex mit demselben Partner langweilig wird, ist ein klassisches Klischee der Männer. Trotz Beziehung sind Abwechslung und Kreativität gefragt, die von beiden Partnern ausgehen sollten.

2. Sex geht immer
Sex geht immer – Irrtum! Sex geht nicht immer, denn nur, wer zufrieden mit seinem Leben ist, kann auch Lust auf Erotik haben. Gute Freundschaften und ein erfüllter Job helfen dabei, das Feuer im Bett wieder aufleben zu lassen.

3. Modelmaße gewünscht
Modelmaße sind bei Männern nicht immer gefragt, denn der Großteil liebt kleinere Frauen. Männer mögen es nicht, wenn sie zur Frau aufsehen müssen, um einen Kuss zu bekommen. Auch der Schlankheitswahn wird überbewertet.

4. Mindestens 2x die Woche
Zweimal in der Woche Sex zu haben ist optimal, sagen viele Menschen. Forschungen zufolge hat jedes dritte Paar nur einmal in der Woche Sex. Entspannen hilft, mit seinem Sexleben zufrieden zu sein. Dann kommt die Lust von ganz alleine.

5. Langes Vorspiel für die Frau
Ein langes Vorspiel ist bei Frauen nicht immer nötig, denn so manche Frau möchte den einen oder anderen Quickie erleben.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Andy Dean - Fotolia.com