Porno legt Verkehr lahm

Hacker haben sich einen Spaß erlaubt
Hacker haben sich einen Spaß erlaubt

Es klingt ein bisschen absurd, wenn man die Meldung liest, dass ein Porno den Verkehr lahmlegt, denn normalerweise sorgen heiße Pornos eher für das Gegenteil. In Moskau ist es jetzt aber zu einem wahren Verkehrschaos gekommen und Schuld daran war eben ein Porno.

Was war passiert?
Auf einer viel befahrenen Schnellstraße mitten im Herzen der russischen Hauptstadt staunten die Autofahrer nicht schlecht, als plötzlich auf einer riesigen Videoleinwand statt der üblichen langweiligen Reklame ein Hardcore Porno gezeigt wurde und das ganze 20 Minuten lang. Schuld an diesem Spektakel waren unbekannte Hacker, die sich in das Computersystem der Stadt eingeloggt hatten.

Sex = Chaos?
Der Verkehr kam völlig zum Erliegen und die Polizei hatte ihre liebe Mühe, die Autofahrer zum weiterfahren zu bewegen. Überhaupt waren die Ordnungshüter schlechter Laune, denn man hatte sie viel zu spät an den Tatort gerufen. Als sie ankamen, war der Film schon fast wieder vorbei. Jetzt läuft dort wieder langweilige Werbung.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © IM - Fotolia.com