Mathematische Formel für den perfekten Po

Der perfekte Po
Der perfekte Po

Wenn Männer Frauen mustern, wandern die Blicke von Kopf bis Fuß. Der Busen und Po der Frauen werden dabei von den Männern besonders ins Visier genommen. Der Po einer Frau muss nach dem Geschmack der Männer fest sein, darf nicht wackeln und muss eine elastische Haut haben.

Der Forscher David Holmes von der Metropolitan Uni in Manchester hat nun eine mathematische Formel aufgestellt, die den perfekten Po der Frau ausdrückt. Über die Formel (S+C) x (B+F) : T–V kann ein Zahlenwert errechnet werden, der die Qualität des Hinterns ausdrückt.

Hinter den Buchstaben in der Formel verbergen sich Aussagen, die zum Beispiel die Gesamtform, die Festigkeit, das Verhältnis zwischen Taille und Hüfte und die Hautbeschaffenheit des Poes bewerten.

Der größte Wert, der erreicht werden kann, sind 80 Punkte. Entwickelt wurde die Formel anhand der Bewertungen von 2000 Frauenhinterteilen, die sich Holmes zur Verfügung gestellt haben. Am nahesten an die 80 Punkte kam Pop-Queen Kylie Minogue. Aber egal, welchen Wert Frauen mit ihrem eigenen Hinterteil erreichen, am Ende zählt nicht die Po-Form, sondern dass was Frau damit macht und wie sie ihn in Szene setzt.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Chris Tefme - Fotolia.com