So schlank macht Sex wirklich

Je mehr Sie sich im Bett bewegen, desto schlanker können Sie werden. Sogar beim Küssen verbrauchen wir Kalorien. Wie viele es genau sind, erfahren Sie hier.

So schlank macht Sex wirklichSport hält fit und strafft den Körper. Dabei muss es für das eigene Wohlbefinden nicht immer Sport sein, um ein paar Kalorien zu verlieren. Experten sind sich einig, dass auch beim Sex genügend Kalorien verbrannt werden. Doch wie schlank macht guter Sex wirklich?

Bewegung, Stellungswechsel und heftige Atmung – so hält man sich im Bett fit. Nebenbei soll man sogar ein paar Pfunde abnehmen können. Die Wissenschaft schätzt den wilden Sex auf einem Level ein, bei dem locker 350 Kalorien verbrannt werden können. Natürlich hängt diese Zahl auch von der Bewegung selbst ab. Für diese Anzahl an Kalorien könnte man auch vier Stunden am Schreibtisch sitzen oder zwei Stunden Hemden bügeln. Die Konsequenz scheint eindeutig: Sex macht Spaß und hält fit.

Alle Körperbereiche werden trainiert

Der erotische Sport beginnt beim Küssen. Wer eine Minute lang küsst, kann 20 Kalorien verbrauchen. Gleichzeitig schüttet der Körper Glückshormone aus, baut Stress ab und kann selbst Kopf oder Rückenschmerzen beim Küssen lindern.

Weiter geht es beim erotischen Ausziehen. Ein wahrer Striptease verbraucht 160 Kalorien. Durch die schnelle Atmung gelangt noch mehr Sauerstoff ins Blut und man fühlt sich fitter. Herz und Kreislauf werden trainiert und natürlich auch die Straffung von Bauch, Beinen und Po darf nicht vergessen werden. Beim Liebesspiel kommt nahezu jeder Muskel in diesem Bereich zum Einsatz. Der Höhepunkt selbst verbrennt 112 Kalorien. Danach fällt der Körper in absolute Entspannung und regeneriert. So kann Sport wirklich Spaß machen.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © JPC-PROD - Fotolia.com