Die Spritze für den G-Punkt

Eine Spritze für den G-Punkt, bzw. das dazugehörige Serum hat eine amerikanische Ärztin auf den Markt gebracht. Es soll Frauen helfen einen vaginalen Orgasmus zu erleben.

Spritze für den G-PunktFrauen, die selten oder überhaupt keinen vaginalen Orgasmus erreichen, machen oft den mysteriösen G-Punkt dafür verantwortlich. Manche bezweifeln sogar die Existenz des G-Punkts. Eine amerikanische Ärztin ist, was das betrifft, allerdings ganz anderer Meinung.

Sie sagt, dass jede Frau einen G-Punkt hat, der vom Partner beim Liebesspiel nur richtig stimuliert werden muss. Damit das geschieht, hat sie eine Art Serum entdeckt, das mittels einer Spritze in den G-Punkt gelangt und diese Stelle weitet und sensibilisiert.

Wie das genau geschieht, bleibt aber das Geheimnis der Medizinerin, nur der Preis ist kein Geheimnis. Je nach Aufwand kostet diese Spritze zwischen 450,- und 1.500,- Euro.

Wer den G-Punkt noch nicht gefunden hat und auch noch ein bisschen Geld sparen möchte, der kann das Ganze auch billiger haben und muss einfach nur mit voller Blase ins Bett gehen. Die Blase drückt im gefüllten Zustand auf den G-Punkt und löst so die gewünschte Reizung auch ohne Spritze aus.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © weyo - Fotolia.com