Wiesn-Knigge: das sagt das Dirndl über die Trägerin aus

Bald ist es wieder so weit und das Oktoberfest 2014 startet. Highlight auch dieses Jahr: Frauen im schicken Dirndl. Doch was verrät die sexy Tracht eigentlich?

Wiesn-Knigge: das sagt das Dirndl über die Trägerin ausWo das Bier in Litern strömt und Feiermusik gespielt wird, da lässt das Flirten nicht lange auf sich warten. Doch Flirten auf dem Oktoberfest wäre ohne ein Kleidungsstück einfach nicht das gleiche. Gemeint ist natürlich: das Dirndl.

Das Dirndl – der heimliche Star auf dem Oktoberfest

Das Dirndl – das wohl einzige Detail auf dem Oktoberfest, das es schafft, Bier und Schweinshaxe die Show zu stehlen. Und das ist bestimmt kein Zufall: Die bayrische Tracht unterstreicht die Weiblichkeit und lässt die Vorzüge einer jeden Frau in den Vordergrund rücken. Denn: Das Dirndl ist nicht für Modelmaße designt, gerade Kurven kommen hier besonders gut zur Geltung. Der verführerische Anblick von Dekolleté und schmalen Fesseln mag dem einen oder anderen Mann den Kopf verdrehen – doch hier ist Vorsicht geboten. Denn die Dirndl-Trägerin ist nicht nur stolz, die Art und Weise, wie sie die Tracht trägt, sagt auch etwas über den Beziehungsstatus der Frau aus.

Das verrät die Schleife an der Schürze

Ob eine Frau generell Interesse hat, verheiratet oder vergeben ist, lässt sich anhand der Schürzenschleife meist recht schnell erkennen. So können sich bereits vergebene Damen vor Anzüglichkeiten schützen und Männer eine Abfuhr weniger einfahren.

  • Trägt die Dame die Schleife von sich aus gesehen links, ist sie ungebunden und einem Flirt eventuell nicht abgeneigt.
  • Eine Schleife rechts hingegen deutet auf eine bereits vergebene Dame hin.

Tipp: Wer sich das so nicht merken kann, kann sich mit dem Merkspruch „Schleife links, Glück bringt’s!“ behelfen.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © drubig-photo - Fotolia.com