Warum haben manche Paare eigentlich öfter Sex als andere?

Die einen tun es ständig, bei anderen Paaren schläft der Sex fast ein. Doch warum gibt es dieses Unterschiede in den Beziehungen?

Sex Häufigkeit
© Mikhail – Fotolia.com
Sicher, wie oft jedes Paar Sex hat, müssen die Partner für sich selbst entscheiden. Doch woran liegt es eigentlich, dass manche Paare öfter Sex haben als andere? Eine Antwort auf diese Frage hat nun eine bahnbrechende amerikanische Studie gefunden.

Der Zusammenhang von Glück und Sex

Im Rahmen der Langzeitstudie wurden 414 Ehepaare beobachtet. Dabei wurden sie einerseits nach der Häufigkeit ihres Geschlechtsverkehrs und andererseits nach der Zufriedenheit mit ihrer Ehe gefragt. Die Studie belegte, dass Paare in einer glücklichen Beziehung deutlich mehr Sex haben. Und dieses Mehr an Sex führt wiederum zu einer glücklicheren Beziehung. Menschen, die viel Sex haben, sind einfach glücklicher.

Auf der anderen Seite hatten die Paare, die jedes Jahr unzufriedener mit ihrer Beziehung wurden, auch weniger Sex. Das führte wieder dazu, dass sie noch unzufriedener wurden und so fort.

Die Bedeutung der Persönlichkeit für den Sex

Eine weitere Studie aus den USA belegte, dass auch die Persönlichkeit einen Einfluss auf den Sex hat. So zeigte die Untersuchung der Florida State University, dass vor allem Neurotiker unzufrieden mit ihrem ehelichen Sex sind. Dabei ist es egal, ob es sich um Männer oder Frauen handelt. Einen Unterschied gab es darüber hinaus allerdings auch noch. Während Männer, die eher abenteuerlustig sind, unzufrieden mit ihrem ehelichen Sex sind, ist es bei Frauen genau umgekehrt. Abenteuerlustige Frauen fühlen sich häufig wohler. Daran erkennt man einmal wieder, dass man es wohl nie allen gleichzeitig recht machen kann.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Mikhail - Fotolia.com