Verrückt: Sex im Flugzeug – jeder Fünfte hat es bereits ausprobiert

Ungewöhnliche Orte für Sex gibt es viele. Was aber reizt die Menschen daran, Sex im Flugzeug zu haben? Die Möglichkeiten da oben sind begrenzt aber nicht aussichtslos.

Sex im Flugzeug - jeder Fünfte hat es bereits getanEiner neuen Umfrage des Reiseportals Skyscanner zufolge muss die Liebe über den Wolken wirklich grenzenlos sein. Jeder Fünfte hatte schon einmal Sex im Flugzeug und ganze 45 Prozent flirten gerne in der Luft. Die Magie des Fliegens muss daher eine besondere Wirkung auf Menschen haben.

Ein Flirt führt im Flugzeug nicht zwingend zum Sex. Dennoch ist die Gefahr, erwischt zu werden, oder der Ausblick für viele Paare besonders spannend. Bei einem mehrstündigen Flug bietet es sich natürlich an, mit den Passagieren Kontakt aufzunehmen. Etwa ein Drittel aller Befragten hat das Flugzeug bereits mit einem Date verlassen. Ganze acht Prozent haben sogar ihre spätere Partnerin oder den Partner im Flugzeug kennengelernt.

Gesprächsstoff ist schnell gefunden

Das Flirten im Flugzeug basiert auf einer einfachen Grundlage. Beide Partner müssen die Flugstunden überbrücken und haben ein gemeinsames Reiseziel. Darüber kommen viele Menschen tiefer ins Gespräch. Vor allem längere Strecken und entfernte Orte wirken magisch auf die Insassen. Während bereits 20 Prozent der Befragten im Flugzeug Sex hatten, können es sich die anderen sehr gut vorstellen. Ganze 95 Prozent würden das Liebesspiel über den Wolken gern einmal ausprobieren.

Sex im Flugzeug – aber wo?

Die Praxis könnte sich allerdings etwas schwieriger erweisen. Die Toiletten sind sehr klein und es ist verdächtig, diese gemeinsam zu nutzen. In großen Maschinen gestaltet sich die Tatsache deutlich besser. Hier sind die Toiletten etwas abgelegener und fallen häufig größer aus. In Sachen Geräuschkulisse muss man sich im Flugzeug jedoch zurückhalten.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Yuri Arcurs - Fotolia.com