Nach Alkoholsucht keine Lust auf Sex

Wer jahrelang Alkohol und Drogen konsumiert hat, hat später keine Lust auf Sex. Das erschreckende Ergebnis einer Studie zur Alkoholsucht hier lesen.

Nach Alkoholsucht keine Lust auf SexAlkoholabhängigkeit gefährdet nicht nur die Gesundheit, sondern auch die Lust auf Sex. Selbst nach vielen Jahren der Abstinenz können die Betroffenen eine gestörte Libido und deutlich weniger Lust auf Sex haben. Das sind die erstaunlichen Ergebnisse von Forschern der Universität von Granada und der Santo Tomas Universität in Kolumbien.

Alkohol- und drogenabhängige Männer bekommen die Folgen ihrer Sucht auch noch Jahre danach zu spüren. Eine gestörte Sexualität ist die Folge, bei der die Betroffenen sich selbst nicht mögen und eine gewisse Unzufriedenheit hegen. Die Forscher haben in diesem Zusammenhang etwa 500 Männer befragt und vier Kriterien untersucht. Hierbei ging es um

  • das sexuelle Verlangen,
  • die Zufriedenheit,
  • die Erregbarkeit
  • und die Möglichkeit, einen Orgasmus zu bekommen.

Das erschreckende Ergebnis jahrelanger Alkoholsucht

Männer mit einer früheren Alkoholsucht, die sie mittlerweile überwunden haben, wiesen Erektionsprobleme auf. Außerdem schmälert sich bei ihnen die Fähigkeit auf einen Orgasmus. Waren stärkere Drogen im Spiel, wie Kokain, Heroin oder Marihuana, so haben diese einen negativen Einfluss auf das sexuelle Verlangen. Die Befragten haben weniger Lust auf Sex und sind im gleichen Zug nicht zufrieden mit ihrem derzeitigen Sexleben. Manche dieser Probleme können möglicherweise mit einer Psychotherapie bekämpft und vermindert werden. Die Therapie der Sucht sollten die Männer jedoch bereits lange hinter sich gebracht haben.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © line-of-sight - Fotolia.com