Flunkern über die Sexvergangenheit – wer lügt am meisten?

Muss man dem neuen Partner immer sagen, wie viele Sexpartner man in der Vergangenheit hatte? Eine Studie machte den Test und kam zu überraschenden Ergebnissen.

Flunkern über die Sexvergangenheit - wer lügt am meisten?Wie bei einer aktuellen Studie herauskam, lügen sowohl Männer als auch Frauen gerne, wenn es um ihre Sexvergangenheit geht. Dabei wird nicht nur aus Selbstschutz gelogen, sondern auch, um den Partner nicht zu enttäuschen.

Die Studie wurde von der Ohio State University mit 239 Studierenden durchgeführt. Befragt wurden Männer und Frauen im Alter von 18 bis 25 Jahren. Im Verlauf der Studie stellten Wissenschaftler den Teilnehmern Fragen bezüglich der tatsächlichen Anzahl früherer Sexpartner und der Zahl, die sie diesbezüglich dem Partner nannten.

Nicht nur Männer lügen

Dass die Ergebnisse der Studie nicht auf Lügen basieren, garantierte der Lügendetektor, an den die Probanden während der Befragung angeschlossen wurden. Nach Auswertung der Ergebnisse wurde klar, dass nicht nur Männer gerne falsche Angaben bezüglich der Anzahl vergangener Sexpartner machen. Denn auch die befragten Studentinnen sagten nicht immer die Wahrheit. Jedoch kam heraus, dass Männer mehr Sexpartner nannten, als sie in Wirklichkeit hatten. Frauen hingegen nannten bevorzugt eine geringere Zahl.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © detailblick - Fotolia.com