Wie frische Farben und sanftes Licht für besseren Sex sorgen

Bringen Sie mit neuen Farben und tollem Licht wieder Schwung in ihr Sexleben. Wie es funktioniert, lesen Sie hier.

Beim Sex spielt die Atmosphäre in der Wohnung und vor allem im Schlafzimmer eine wichtige Rolle. Wer hier beeindrucken will oder mehr Schwung im Liebesleben braucht, der sollte sich für eine neue Wandfarbe entscheiden. Doch Finger weg von zu dunklen oder roten Farbtönen.

Im Trend: Natürliche Farben

Die Farbe an der Wand erfüllt den Raum mit einer gewissen Stimmung und einem Gefühl, das auch das Sexleben beeinflussen kann. Wer keine weißen Wände mag, kann ruhig etwas Farbe mit ins Spiel bringen. Im Trend liegen frische und natürliche Wandfarben, die auch die körperliche Lust steigern sollen. Das bestätigen viele Innenarchitekten. Ein Türkis oder ein Apricot schafft eine sehr freundliche und farbige Atmosphäre im Schlafzimmer. Eher weniger ansprechend sind dunkle Rottöne oder gar Rosa. Vor allem Männer können diese Farben schnell abschrecken.

Dezentes Licht gewünscht

Gleichzeitig spielt das Licht im Schlafzimmer eine wichtige Rolle. Frauen wollen niemals direkt angeleuchtet werden. Kleine Deckenstrahler als Spots oder Wandleuchten bieten sich hier an und sorgen für angenehme Lichtverhältnisse im Raum. Ein warmes Licht beruhigt die Augen und ist nicht anstrengend. Auf einen großen Spiegel zum Betrachten der eigenen Leistung sollten Männer jedoch verzichten. Die meisten Frauen bleiben beim Sex lieber unbeobachtet.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © sinuswelle - Fotolia.com